wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

14.06.2015

Eine Ballnacht, wie diese, sollte nie enden...

Vielleicht habt ihr auf Facebook mitverfolgt, dass ich gestern auf dem 1. Campus Ball in Krems zu Gast war! Vorab stellte ich ein Interview mit den beiden Rektoren und der Geschäftsführerin der drei beteiligten Unis online, über die Motivation und die Idee dahinter eine solche Großveranstaltung zu planen.

Der Abendhimmel ist zum Verzweifeln schön... © diekremserin
Der Abendhimmel ist zum Verzweifeln schön... © diekremserin

Auf geht's! 1. CampusBallKrems #campusballkrems © diekremserin
Auf geht's! 1. CampusBallKrems #campusballkrems © diekremserin


 Time of your life...


Spaziert über den pinken Teppich, der sich durch alle Lokalitäten des Campus zieht, vom Eingang weg, wo man mit hübschen schwarzen, weißen oder pinken Bändern begrüßt wird, bis zur Garderobe, hin zur Alumni Lounge, in den Ballroom und natürlich die Clubbing Area ganz am anderen Ende des Campus. Besonders gefreut habe ich mich über die Damenspende, einem Fächer mit dem Ausspruch "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden!" - Mark Twain nehme ich natürlich beim Wort.

Sommerlicher geht nicht mehr: farbenfroh und leicht, mein Kleid liebt mich! © diekremserin
Sommerlicher geht nicht mehr: farbenfroh und leicht, mein Kleid liebt mich! © diekremserin

Lass die Ballnacht beginnen! © diekremserin
Lass die Ballnacht beginnen! © diekremserin

Meine Ersatzschuhe in der Garderobe abgegeben, treffe ich meine BegleiterInnen beim Begrüßungssekt. Die Sonne geht unter und das vorübergezogene Gewitter hinterließ keinerlei Spuren an der Balldekoration. Angenehm abgekühlt, freue ich mich auf die Sommernacht im Zeichen des Tanzes.

Unspektakulär geht die Eröffnung (fast) an mir vorüber, die Einzigartigkeit des Standortes und die gemeinsame Planung und intensive Zusammenarbeit der Donau-Universität Krems, KL Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheit und der IMC Fachhochschule Krems werden hervorgehoben. Recht so!

I've got the Blues, Brother!

Der wichtigste Programmpunkt des Abends: die Blues Bros. Corporation traten um 21.00 Uhr in der Clubbing Area auf und heizten das etwas zurückhaltende Publikum an. Die Tanzfläche war im Nu gefüllt, als Elwood mit "Everybody" die Ballbesucher mit guter Laune fütterte. 40 Minuten schmissen die beiden Blues Brothers gekonnt mit den Songs des Films um sich. DJ Stephan Suchomel der sich gleich im Anschluss an die Turntables setzte, griff zum richtigen Zündmittel und legte Aretha Franklins "Think" auf. Hervorragend!



Heiß, heißer, hungrig

Nach den vielen Tänzen, die ich zu DJ Sounds absolvierte, kühlte ich mich draußen ab - mit cimbalinos Minze-Limettenlimonade - um dann schnell die Show Tänzer der Andy Murray Tanzakademie zu bewundern. Sinnlich, fast weihnachtlich schillernd fegten die Paare über die Tanzfläche und ließen mich (und meine Begleitungen) vor Neid erblassen.
Der Magen knurrte und auch dafür hatte das Organisationsteam rund um die drei Institutionen vorgesorgt: Burger zum selber Basteln - Buns, Käse + Fleisch, Zwiebel, selbstgemachte Burgersauce, Gurken und Tomaten - et voilà: Frau bastelt sich ihren Burger!

Wir schwingen das Tanzbein! © diekremserin
Wir schwingen das Tanzbein! © diekremserin

Auf die Uhr geschaut, noch ein paar Runden gedreht und kurz die Tanzfläche unsicher gemacht. Ach, da war doch noch der Herr Moderator mit seiner  Band: Volker Pieszek trat mit Pepe Schütz in der Alumni Lounge auf und gab Swing Highlights zum besten. Leider war die Akustik im Saal nicht optimal, schade. Trotzdem schwang der singende Moderator mit immer anderen weiblichen, sehr begeisterten Damen das Tanzbein und stimmte das Publikum auf einen herrlichen Ausklang ein.

Die Vögelchen zwitscherten, ich packte meine Ersatzschuhe, die ich schon längst getauscht hatte - es geht nichts über flache Schuhe nach einer langen Nacht in Heels - und trat den Heimweg an.


In der Clubbing Area ist viel los und getanzt wird bis in die frühen Morgenstunden © diekremserin
In der Clubbing Area ist viel los und getanzt wird bis in die frühen Morgenstunden © diekremserin

Nach der Nacht: danke! Ich geh ins Bett...© diekremserin
Nach der Nacht: danke! Ich geh ins Bett...© diekremserin 

Vielen Dank für eine großartige Nacht, die nach einer Wiederholung schreit! Bis ins nächste Jahr! 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com