wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

06.08.2016

Ruhezentrum Waldviertel: alles für den langsamen Genuss

#SlowFoodTravel ins Waldviertel


Runterkommen und stressfrei frische Luft genießen. Das und dennoch genussvolles Leben wünscht du dir beim Urlaub Machen? Ich bin ein Fan geworden in die sogenannte Pampa (nicht nach Argentinien) zu fahren, um richtig abzuschalten. Rauf, ins Waldviertel, wo es ein paar Grad kühler ist, wo sich Fuchs und Hase um 18 Uhr "Gute Nacht" sagen und wo die Straßen so eng sind, dass ich mir oftmals nicht sicher bin ob ein entgegenkommendes Auto Platz hat. Die zehnte Wiese, das fünfzehnte Waldstück, glitzernde Sterne, strahlend blauer Himmel. All das, kann das Waldviertel.

 Gleich in Arbesbach angekommen. Wiese, Wald, Ruine. That's it! © diekremserin on the go
Gleich in Arbesbach angekommen. Wiese, Wald, Ruine. That's it! © diekremserin on the go


"Es ist soweit, das Netz ist weg." - Ich lege mein immer erreichbares Smartphone weg - Zipp zu. Die Gedanken sind plötzlich woanders.
Einblick ins Theaterstadl wo das Event stattfand!
Einblick ins Theaterstadl wo das Event stattfand! 

GenussfanatikerInnen, herzlich Willkommen!

In meiner spannenden Kooperation mit #Sonnentor durfte ich das Waldviertel schon von seiner nachhaltigen und sehr genussvollen Seite kennenlernen. Sprögnitz, der Ort an dem immer die Sonne scheint, bleibt mir gut in Erinnerung. Der kulinarische Höhepunkt war sicher der Besuch in der hauseigenen Leibspeis', wo mit Produkten aus der Region gekocht wird, wo alle möglichen Kräuter im Vordergrund stehen und der Blick auf das Wesentliche gewahrt wird. 

Ein paar Dörfer weiter, nach Zwettl und dort, wo Hase und Fuchs auch mir zum Gruße die Pfoten reichen, liegt Arbesbach. Dort kocht ein ganz Großer. 

Michi Kolm in seinem Element...
Michi Kolm in seinem Element... 
Michael Kolm, seit zehn Jahren am Herd des Restaurant Bärenhof, lernte bei jenen österreichischen Starköchen, die momentan Wien revolutionieren (Mraz und Sohn) und übersetzt dies in Waldviertlerischer, authentischer Manier auf den Teller. 

Zur Zehn-Jahres-Geburtstagsfeier verzauberten Michi Kolm und Team sowie Freunde des Koches 250 Gäste. Magie! Auch hier stand Nachhaltigkeit im Genuss am Tagesplan, denn Friends wie Josef Floh setzen auf Regionalität und vor allem Qualität. Auf den Teller kommt was Saison hat! 




Plus, Bärenbeobachtung inklusive

Der Bärenhof hat seinen Namen nicht von irgendwoher. Im Naturpark, der gleich anschließend an das  Lokal ins Abenteuer führt, kannst du Braunbären entdecken. Das Tierschutzprojekt von Vier Pfoten lässt Bären, die als Zirkusbären 

Sehr spannend klingt auch die Wanderführung von Elfie Grünstäudl, die sich mit BesucherInnen auf den Pfad der Urzeit macht. Leider konnte ich dies nicht ausprobieren, denn bei meinem Besuch stand eindeutig der pure Genuss im Vordergrund. 

Prost, Bloggerinnen :D
Prost, Bloggerinnen :D 

Die Speisefolge forderte die Gäste auf von Station zu Station zu wandern. Kurz überlegte ich mit der famosen Nachspeise bei Mraz zu beginnen. Entschied mich dann aber doch für den konventionellen Weg:

Gelbe Raunen mit Mohn, Topfen und Roastbeef vom Hirschkalb (Bärenhof)
Krautfleisch mit knusprigen Schweinebauch und Gnocchi (die üBÄRflieger - Männerkochgruppe rund um Michi Kolm)
Auberginencreme, gebratene marinierte Mini-Aubergine, marinierte Stekovics Paradeiser, Ziegenfrischkäse, Kräutersalat aus Königskraut, Spicy Oregano & Bohnenkraut (Floh)
2 x Kalb mit Eierschwammerl, Kohlrabigemüse und Polenta (Bärenhof)
Flat Iron Steak mit Kürbisgemüse (Bittermann)
Erdäpfel mit Buttermilch, Heublume und Bauchspeck
Basil Smash mit griechischem Joghurteis, Granola, Berberitzen und Melone (Mraz)

Rate, was das ist... ©diekremserin on the go
Rate was das ist.... © diekremserin on the go
...oder wer sich hier mit der geilsten Kruste abmüht ... © diekremserin on the go
...oder wer sich hier mit der geilsten Kruste abmüht ... © diekremserin on the go
...inklusive Endergebnis © diekremserin on the go
Salat at its best. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen © diekremserin on the go
Salat at its best. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen © diekremserin on the go
Michi Kolms Handschrift. © diekremserin on the go
Michi Kolms Handschrift. © diekremserin on the go
Anrichten, bitte! © diekremserin on the go
Anrichten, bitte! © diekremserin on the go
Zum Dessert. Das Eis schmilzt. Jede Bowl wird minutiös angerichtet. Ein Traum! © diekremserin on the go
Zum Dessert. Das Eis schmilzt. Jede Bowl wird minutiös angerichtet. Ein Traum! © diekremserin on the go 


Ausgelassen habe ich, weiß aber von Lisa (Finespitz.at), dass die Speisen mehr als zu empfehlen waren:

Grammelknödel (Blumentritt)
Kalbsrahmbeuschl (Goldenes Bründl)



Die Reise nach Arbesbach erfolgte auf Einladung von Hiller Communications


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com