wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

26.04.2017

Coffee Shots: Heilender Kaffee an Festival-Morgen

Einmal Felix, bitte! 

Guter Kaffee nach einem durchtanzten Festivaltag (oder einer durchzechten Nacht) ist nicht nur essentiell für die nächste Action, sondern vor allem heilend. Verwässertes Gebräu, nein danke. Überröstete Ware, nein danke. Aufrichtig aufgegossener Filter, ja bitte. Und die Bohne muss stimmen. Bei Felix Teiretzbacher, der letztes Jahr seine Rösterei in St. Pölten eröffnet hat, davor aber schon einige Jahre im emmi café genau dasselbe getan hat, bin ich zu 100% sicher die richtige Ware zu erhalten. Da schmeckt Geisha und Arabica, da stimmt Milschaumkonsistenz mit Crema. Während des donaufestival ist Felix mit Crew am Gelände. Aber auch abseits, weg vom Festivaltumult, ist Felix' cimbalino am Campus einen Besuch wert. Beine hoch legen im Gastgarten, in die Sonne schauen und Zeitung lesen. Dort kannst du übrigens auch hervorragend Frühstücken.

Ein heißer Tipp: früh kommen um Christinas Bananenbrot oder Zitronenkuchen lauwarm zu genießen.

Instagram: @felixkaffee
Facebook: FelixKaffee

© diekremserin on the go via Instagram 

Untitled


Mit Liebe zur Bohne

Gleichsam relevant ist für mich Doris Karls Kaffee Campus Krems in der Kremser Innenstadt. Dort wird direkt im Kaffehaus, das im internationalen Trendstyle mit skandinavischen Ländern mithalten kann, geröstet und sogar gelehrt. Der Geruch überwältigt beim Vorbeigehen schon und lädt ein hineinzugehen, sich umzusehen und vor allem zu kosten. Alle Sinne sind gefragt! Zugreifen und die fesche Wachauerin als Souvenir vom donaufestival nachhause mitnehmen. Ich versuche zeitweise auf die Koffeinbombe zu verzichten und bestelle mir herrlichen Roiccino aus Teeblättern gebrüht. Zum Dazunaschen gibt's bei Doris, Tamara, Linda und Lukas immer was besonderes: Apfelkuchen, gefüllte Croissants oder einfach ein Buttersemmerl mit Marmelade. Alles frisch gebacken von der Bäckerei Aubrunner. Die Bäckerei kannst du übrigens auf direktem Weg vom Festivalgelände zur Minoritenkirche stürmen, denn die Aubrunners sind auf der Ringstraße anzutreffen, sogar sonntags bis 12 Uhr.

Instagram: @KaffeeCampus
Facebook: Kaffee Campus Krems

Selfie mit der Chefin © Doris Karl

Topfengolatschenweltmeister 

Wer's weniger hip, aber dafür traditionell mag, geht auf die beste Topfengolatsche in die Café-Konditorei Hagmann. Thomas Hagmann und Vater sind seit Jahrzehnten Spezialisten auf dem Gebiet der Süßspeisen und Meister ihres Fachs. Besonders im Plunderbereich spielen sie ihre Stückerl zur Perfektion. Am Samstagvormittag eröffnet der Straßenverkauf oftmals das Gespräch mit dem Senior. Eine gute Option dem Festivaltrubel zu entkommen, ist das erste Obergeschoss im unveränderten 90er-Jahre Style. Da wird's dann doch wieder hip.

Facebook: Café-Konditorei Hagmann

Im Schaum der richtigen Rolle

Der letzte Tipp für süßspeisenhungrige FestivalbesucherInnen ist das Café Maria in Mautern, gegenüber von Stein. Die besten Schaumrollen meines Lebens habe ich dort verdrückt. Entweder ergatterst du einen Platz in der Sonne direkt vor der Konditorei oder fährst mit dem Rad ein Stück Richtung Donau. Dort ist einer meiner Lieblingsplätze: direkt auf einer Wiese sitzt du der "Skyline" von Krems und Stein gegenüber, hast die Donau zu deinen Füßen und die Schaumrollen hoffentlich im Mund. Ach und der Kaffee,... der folgt im Anschluss daran. Wenige tummeln sich hier auf der anderen Seite der Donau. Viel Ruhe und Kraft gibt es zu tanken. Und vielleicht triffst du in einer richtigen Minute auf Anton, den Schamanen, der hier lebt.

Radeln am Donauufer. Innehalten und Picknicken, alles möglich. Auf beiden Seiten © diekremserin on the go
Radeln am Donauufer. Innehalten und Picknicken, alles möglich. Auf beiden Seiten © diekremserin on the go


Auftanken zwischen Festivalfreien Tagen oder kurze Pausen zwischen Konzerten ist in jedem Fall im Kaffee- und Süßspeisenmekka Krems und Umgebung möglich.

Dieser Beitrag ist auf Einladung von donaufestival entstanden. 

Über Kaffee habe ich schon mehrmals geschrieben, z.B. über das Coffee Festival in der Ottakringer Brauerei, das im Jänner stattfindet. 

Kommentare:

  1. Der Kaffee nach dem Festival. Wie neu geboren worden zu sein ^^ Naja ein gutes Festival ist das wert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh diese Kaffees sind es bestimmt wert. Und ich nehme an, dass du das nach den spektakulären Festivaltagen brauchen wirst :)

      Löschen

Meist gelesen

Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com