wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

21.02.2016

Fotoreise: kaiserlich in Prag

Ankunft in Prag. In Farbe, aber dennoch Grau in Grau. Das Wetter ist stabil winterlich. 

Ein Blick auf die andere Seite. Über die Moldau. Stehst du mitten auf der Brücke siehst du die Hügel rund um die Stadt. Herrlich. 
Juwelen der Architektur zwischen Jugendstil und Klassizismus. Schmiedeeiserne Gitter an den Sichtbalkonen und symmetrische Fassadenanordnungen. Wo fang ich an zu fotografieren und wo hör ich auf? 
Setzt's eich her zu uns. Auf jedem Bolzen sitzt eine Möwe. So als wären sie die besten Plätze in der Stadt. 
Eingang auf die Karlsbrücke mit Blick auf die Prager Burg. Touristen sind immer da, auch mitten im Februar, wenn das Wetter eher düster ist. 
Und jetzt, freier Blick auf die schönste aller Burgen :) Würde ich mich in einem Herrschaftssitz niederlassen 'müssen', würde das wohl hier sein. 
Oh Prager Schinken, warum hast du es mir so angetan? Natürlich musste ich zugreifen und kosten. Herrlich hat's geschmeckt, wenn auch etwas überteuert zu Touri-Preisen direkt am Rathausplatz. 
Da steht er, der große Theologe und Reformator Jan Hus,  der am Altstädter Ring sein Denkmal erhalten hat. Der Mann, der mit großem tschechischen Nationalbewusstsein im 14. Jahrhundert für eine Veränderung in der Kirche kämpfte, wurde am Scheiterhaufen verbrannt. 
Eine Stärkung zwischendurch darf nicht fehlen.  Im Jugendstil-Café geht das besonders gut. :) Ob nun im Café Louvre oder im Café Savoy, sich aufwärmen und weiter im Reiseführer lesen kannst du da und dort. 
Blick auf das Prager Nationalmuseum an einem eisig kalten Winterabend. I love Prague kann ich nur dazu sagen. © diekremserin on the go

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com