wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

28.05.2015

Campus Ball Krems: Wissen schafft Tanz!


Im dritten Stock der Donau-Universität Krems warte ich in einem verglasten Seminarraum auf meine drei Gesprächspartner zum diesjährigen Campus Ball Krems, der zum ersten Mal von den drei Bildungsinstitutionen Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaft (KL), IMC Fachhochschule Krems und Donau-Universität Krems gemeinsam organisiert, koordiniert und durchgeführt wird. Das Gespräch mit den beiden Rektoren Friedrich Faulhammer (Donau-Universität Krems) und Rudolf Mallinger (KL) sowie der Geschäftsführerin der IMC Fachhochschule Krems Ulrike Prommer beginnt in wenigen Minuten - und ja, ich bin nervös. Denn immerhin sitzen mir Menschen gegenüber, die Krems mit ihren Institutionen bewegen und prägen, dies auch mit dem Campus Ball Krems erstmals in eine neue Richtung tun werden.

Foto: IMC FH Krems/Michael Parak


Ein Fest für Studierende, Alumni, WissenschaftlerInnen sowie KremserInnen

13. Juni 2015: erstmals wird der Campus Ball Krems von den drei sehr eng zusammen liegenden Bildungsinstitutionen gemeinsam geplant und ausgeführt, die Erwartungshaltung ist dementsprechend groß, denn auch ich stelle sofort den Vergleich mit dem Sommerball in der Spanischen Hofreitschule Wien an, den Elisabeth Gürtler organisiert. Ein Fest, das zum Verweilen einlädt, zum Plaudern und natürlich zum Tanzen! 

"Das Schöne ist, dass wir mit diesem Ball ein Zeichen der Gemeinsamkeit setzen. Krems hat sich zum Ziel gesetzt Bildungs- und Kulturstadt zu sein. Wir vereinen Bildung und Wissenschaft und der Ball ist als kultureller Teil zu sehen. Bei uns wird nicht nur gelehrt und geforscht, sondern auch getanzt.", so Ulrike Prommer, die vor allem ihre Studierende und Absolventen ansprechen möchte, aber auch ihre Partner in der Wirtschaft, die Fördergeber und politische Partner sowie MitarbeiterInnen. 

Friedrich Faulhammer freut sich auch auf viele Alumni, die den Weg in ihre ehemaligen Bildungsinstitutionen zurück finden und erwartet sich vom Ball positive Resonanz sowie einen gemeinsamen Schritt an die Öffentlichkeit: "Ich durfte bereits den früheren Alumni Ball der Donau-Universität Krems kennenlernen und habe die Veranstaltung immer wahrgenommen als ein sehr großes gesellschaftliches Ereignis für Krems. Ein Sommerball hat ein besonderes Flair, und ich habe mich sehr gefreut, als die Idee entstanden ist - nachdem der Alumni Ball nicht mehr weitergeführt wurde - einen gemeinsamen Ball zu entwickeln. Diese Möglichkeit uns als Partner in der Region zu präsentieren, die auch ein gesellschaftliches Ereignis gemeinsam tragen und nicht nur für Wissenschaft und Forschung stehen, schätze ich als sehr positiv ein."

"Der Campus Ball soll ein besonderer Ort des Austauschs und der Begegnung zwischen Hochschulen und Gesellschaft sein.", so Friedrich Faulhammer. 


Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt. Das Programm soll den klassischen Ballroom umfassen sowie eine gemütlichere Lounge, denn der gesamte Campus Krems wird Ort der Veranstaltung sein. Dabei wird auch der wissenschaftliche Aspekt des Bildungszentrums nicht vergessen, denn die Forschungsachse Niederösterreich soll direkt in der Ballnacht in der NÖ Science Lounge des Landes Niederösterreich ebenso in den Vordergrund gerückt werden. "Eines kann ich garantieren, unser Gebäude wird in diesem Jahr noch nicht Veranstaltungsort sein.", meint Rudolf Mallinger lachend. Spaß muss sein, denn seine KL ist noch im Entstehen und momentan als Baugrube zu bewundern. Aber spätestens in 2 Jahren wird auch dort der Ball abgehalten werden.

"Das gesamte Areal des Campus verwandelt sich für eine Nacht in einen großen In- und Outdoor-Ballsaal mit klassischem Ballroom, verschiedenen Lounges und moderner Clubbing-Area!", erklärt Rudolf Mallinger. 


Besonders viel Wert legen die drei Organisatoren auf die Zusammenarbeit mit den umliegenden Unternehmen, wie Charly Teuschls LATE im KlosterUnd oder dem Weingut Salomon UndHof sowie dem 2stein, die allesamt an unterschiedlichen Orten für das leibliche Wohl der BallbesucherInnen sorgen werden. 

"Auch eine exklusive Weinbar wird es geben, passend zum neuen Studiengang International Wine Business!", fügt Ulrike Prommer dazu. 


Nach meiner Frage an Rudolf Mallinger, wo er sich denn an der Ballnacht aufhalten werde, spricht er auch für seine beiden KollegInnen: "Netzwerken und Plaudern, das werden wir drei wohl in einem sehr hohen Ausmaß machen. Mich werden Sie auf der Tanzfläche wohl eher weniger finden...". Die Dame der Runde, Ulrike Prommer, musste ich dann natürlich nach der Wahl des Outfits fragen, worauf sie Nervosität äußert: "Ich würde diese Frage mit Freuden beantworten können, allerdings weiß ich bis dato noch nicht was ich tragen werde. Das macht mich etwas nervös,... Unsere Rektorin hat schon gewählt, Eva Werner wird in dunkelblau erscheinen!" 

Foto: IMC FH Krems/Michael Parak

Nach diesem Gespräch freue ich mich noch mehr als davor auf die Ballnacht am Campus Krems, die ganz bestimmt unvergesslich und ganz besonders wird. Auf in die Molekularküche! 

Tickets zum 1. Campus Ball Krems erhaltet ihr hier sowie weiter Infos zur Veranstaltung! 



Das Gespräch fand auf Einladung des Landes Niederösterreich, Abteilung für Forschung und Wissenschaft, am 6. Mai 2015 statt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com