wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

04.01.2016

Be classy, Vienna!

Die letzten Wochen verbrachte ich sehr viel in der Hauptstadt. Wieso? Mein Lebensmittelpunkt verschiebt sich wieder etwas und somit freue ich mich auf neue Herausforderungen in der Großstadt. Nachdem ich Krems zwei Jahre sehr genau unter die Lupe genommen habe und dabei viele Menschen kennengelernt habe, die ich nicht missen möchte. Großartig, wenn Wien und Krems dann plötzlich eine unvermutete Verbindung bekommen. Wenn zum Beispiel meine Freundin, die fanatische Kaffeekennerin und seit Mitte 2015 auch Rösterin im Kaffee Campus Krems, Doris Karl ihren Kaffee im hippen Salon Plafond im Wiener MAK anbietet.



Wusstet ihr schon, dass unser toller Kaffe von unserer Freundin Doris Karl kommt. Sie röstet im Kaffee Campus Krems. Der geht immer ... <3
Posted by Salonplafond on Dienstag, 29. Dezember 2015


Du weißt, was jetzt kommt? Natürlich haben Doris und ich, gemeinsam mit der Bier- und Getränkebloggerin Judith, the newest shit in town (oder fast!) einen Besuch abgestattet. Nicht nur um den bekannten Kaffee zu kosten, sondern auch die Brotkreationen zu versuchen. Die imperialen Räumlichkeiten gehören - mit einer Verbindungstür zum MAK Design Shop sicher gestellt - zum MAK Museum für Angewandte Kunst, wo momentan Stefan Sagmeisters The Happy Show Besucherinnen und Besucher Lachen ins Gesicht zaubert. Tim Mälzer hat mit Barbara und Peter Eichberger dort die Pacht im November 2015 übernommen.

#salonplafond - was kann der?

© diekremserin on the go
Ich fühle mich wohl, während ich vom eher unspektakulären Eingang die Treppen zum Salon hinaufsteige. Willkommen geheißen werde ich gleich vom Filmplakat "Das große Fressen", das wohl direkt auf die lange Tafel verweist, die zum Gustieren einlädt. Süße Kuchen, die wunderbaren Brote und farbenfrohen Salate präsentieren sich den Gästen ganz unvermittelt. Was davon will ich nun? Ich gehe langsam vorbei und schaue mich gleichzeitig um. Nicht mehr nobel, sondern hip. "Hoppala" steht mit schwarzen Pinselstrichen an einer der Leinwände die an den Wänden neben den Fenstern lehnen. 
Nach einem Kaffee (Espresso Macchiato) - das Servicepersonal sollte sich noch einmal anschauen, welche verschiedenen Kaffeezubereitungsmöglichkeiten es gibt - lächelt mich das Brot, mit Avocado, Grana und Schnittlauch besonders an und ich entscheide mich letztendlich auch dafür. Meine Begleitungen kosten Beef Tatare Brot und Karotten Frischkäse Brot sowie eine kleine Salatvariation, die liebevoll angerichtet zum Tisch gebracht wird. Ich muss zugeben: yummy! Leider konnte ich die neue Hauptspeisenkarte nicht durchprobieren - neben Pulled Pork Burger auch noch andere Köstlichkeiten für den größeren Hunger - die an mir vorbeigetragenen Teller mit Linguine sehen durchaus hervorragend aus.


Salon Plafond, also. Überraschend positiv ist die Preisgestaltung im Salon angelegt. Ich empfehle dir dort bei kleinem Hunger oder zum Aufwärmen vorbei zu schauen. Und danach einen Abstecher in den MAK Design Shop zu machen. Diese Gläser sind nämlich mehr als classy. Hip, hip, hurra!

© MAKDesign Shop, Sagmeister on Loos, Entwurf Stefan Sagmeister, 2011/2013


Kommentare:

  1. Hi Lucia! Der Lokaltipp klingt super, da muss ich als ausgewanderte Kremserin unbedingt einmal vorbei schauen, vor allem wenn es da guten, heimischen Kaffee gibt! :) Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin, danke! Und ja, unbedingt ausprobieren, denn der Kaffee ist super und die Brote schmecken zum Anbeißen gut :D LG Lucia

      Löschen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com