wanderlust = n, [won-der-luhst], a strong innate desire to rove or travel about

11.05.2014

Sweet Sweet M.

I wanna stay with you forever

oder wie eine Band zu "Fuck the Atlantic Ocean" kam...



© fuckthealtanticocean.com 
Sweet Sweet Moon besteht aus Streichinstrumenten. In den beiden Vollblutmusikern steckt ein Quäntchen Idealismus. Liebe zur Musik. Liebe zum Detail. Und eine große Liebe zu Fans. 

Nachdem ihr Youtube-Video 2011 in Südamerika einschlug und sich sowohl Chilenen als auch Argentinier und noch viele mehr nichts sehnlicher wünschten als die Band live zu sehen, nahmen sich Sweet Sweet Moon diesen Traum zu Herzen. 2013 tourten sie gemeinsam mit "They Shoot Music Don't They" durch Südamerika und lernten viele unterschiedliche Menschen kennen, die ihre Musik schätzen und lieben. Der Film "Fuck the Atlantic Ocean" entstand aus diesen vielen Wünschen der südamerikanischen Fans: come see us in South America. 
Der Atlantik trennte Sweet Sweet Moon und ihre großen Fans. Sie sagten sich also: Fuck the Atlantic Ocean. Und traten eine Reise an. Eine lange und ereignisreiche Reise, die sie mit ihren Fans zuhause in Europa teilten und nun durch den Film intensiver teilen. Eindrücke, Konzerte und viele Gespräche, die sie mit Menschen geführt haben, sind Teil dieses Films. 

Am 15. Mai sind Sweet Sweet Moon zu Gast im Kino im Kesselhaus, wo ihr Film "Fuck the Atlantic Ocean" präsentiert wird. 



WIN TICKETS!

Gewinn 1 x 2 Tickets für diesen ganz besonderen Abend, an dem die Geschichte weitergesponnen wird. Wie heißt das Lied, mit dem Sweet Sweet Moon im südamerikanischen Raum zu Stars wurden? 

Schick deine Antwort an diekremserin@gmail.com  & freu dich auf einen besonderen Abend im Kino :-) 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesen

Fotobox

#TOPAusflugsziel Frühling
Copyright © ✈️ diekremserin on the go | Powered by Blogger
Design by Viva Themes | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com